Bündnis gegen Studiengebühren formierte sich auch in Langenbach

Veröffentlicht am 25.01.2013 in Arbeitsgemeinschaften

Wie bereits in Freising und Moosburg haben sich nun auch in Langenbach, initiiert von Herbert Bengler, die örtlichen Vertreter der Freien Wählergemeinschaft Oberhummel, der Freien Wähler Langenbach und der SPD Langenbach zusammengeschlossen. Sie alle eint das Ziel nach sozial
gerechten Studienbedingungen und gleichen Chancen für alle – ohne Studiengebühren.
Voraussetzung für eine Chancengleichheit ist auch die Verbesserung der finanziellen Rahmenbedingungen bei der Meister-, Techniker- und Fachwirteausbildung.

Bereits vor mehreren Tagen wurde mit einer Plakataktion für die Abschaffung der Studiengebühren begonnen, und ebenfalls wurden an alle Haushalte im Gemeindebereich Flyer mit näheren Informationen zum Volksbegehren verteilt.
Damit das Volksbegehren erfolgreich ist, müssen sich vom 17.1. bis 30.1.2013 mindestens 10 Prozent der bayerischen Wahlberechtigten (rund 950. 00 Bürger) in den Rathäusern eintragen.
Nutzen Sie die verlängerten Öffnungszeiten der Gemeinde Langenbach
SA 26.1. von 8:00 - 10:00 Uhr.
MO – MI von 8:00 – 12:00 Uhr
MO – MI von 13:00 – 16:00 Uhr
( sie finden die verlängerten Öffnungszeiten der Gemeinde auch unter www.gemeinde-langenbach.de/Volksbegehren.)
Weitere Informationen finden Sie unter www.volksbegehren-studiengebuehren.de
Bis zum Donnerstag haben sich in Langenbach bereits 190 Bürger eingetragen. Um hier die Mindestanzahl von 10% der Wahlberechtigten zu erreichen sind 290 Unterschriften notwendig.

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Landesvorsitzende Natascha Kohnen

Landesvorsitzende Natascha Kohnen

Facebook Button  Besuchen Sie uns auf facebook

Unsere Abgeordneten


           www.spdfraktion.de

Jusos Freising

Newsticker

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

Counter

Besucher:387997
Heute:47
Online:2